Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Sommerakademie 2018
    In der Zeit vom 23. - 27. Juli 2018 findet die Sommerakademie "Si fueris Romae, Romano vivito...[mehr]
  • Vorträge im Sommersemester 2018
    Die Vorträge für das Sommersemester 2018 stehen fest und können hier eingesehen werden.[mehr]

Aktivitäten


Hier finden Sie Vorträge und Workshops des Instituts.

 

 

Sommerakademie 2018

Si fueris Romae, Romano vivito more
Päpste, Papsttum und die Ewige Stadt im 13. Jahrhundert

Wuppertal, 23. - 27. Juli 2018

Die Sommerakademie 2018 des Paul Maria Baumgarten Instituts für Papsttumsforschung
an der Bergischen Universität Wuppertal – in Kooperation mit dem Deutschen Historischen Institut in Rom und dem Historischen Institut
beim Österreichischen Kulturforum in Rom – konzentriert sich auf den Austausch zwischen Stadt und Kurie im 13. Jahrhundert. Gemessen an den stürmischen Zeiten der Schismen in
Folge der papstgeschichtlichen Wende ist dieses Jahrhundert eine Phase hoher institutioneller Stabilität, die daher vor allem von der deutschsprachigen Forschung zu wenig beachtet wird. Sie soll im Fokus der Sommerakademie stehen. Nach einer Phase der Universalisierung und Ausreifung des Papsttums, die auch in der personellen
Veränderung und Institutionalisierung der Kurie zu fassen ist, kommt es ab dem ausgehenden 12. Jahrhundert wieder zu einer stärkeren Bindung des Papsttums an Rom – nicht allein dadurch, dass die Päpste nach den Schismen wieder kontinuierlich in Rom residierten, sondern auch durch den stärkeren Austausch der Kurie mit den römischen Familien. Diese werden entweder bewusst eingebunden oder ausgegrenzt, bis hin zur Verkündigung eines Kreuzzugs gegen die Colonna durch Bonifaz VIII. Die Sommerakademie zeichnet diesen Austausch zwischen Stadt und Kurie an ausgewählten Pontifikaten und Themenfeldern nach.


Programmablauf

Montag 23. Juli
I. Personelle Integration und Desintegration

14:30 - 18:00 Uhr:
Innozenz III. und der römische Adel
Rainer Murauer (ÖHI Rom)

 

Dienstag 24. Juli
II. Das kuriale Personal im 13. Jahrhundert

09:00 - 12:00 Uhr:
Die Kardinäle aus Rom
Werner Maleczek (Wien)

14:30 - 18:00 Uhr:
Bonifaz VIII., die Kurie und Rom
Agostino Paravicini Bagliani (Lausanne)

 

Mittwoch 25. Juli
III. Das Papsttum, Rom und der Kirchenstaat

09:00 - 12:00 Uhr:
Rom in der papstnahen Historiographie des 13. Jahrhunderts
Jochen Johrendt (Wuppertal)

14:30 - 18:00 Uhr:
Das römische Papsttum und der Kirchenstaat
Christina Abel (Saarbrücken)

 

Donnerstag 26. Juli
IV. Rom vor Ort - Papsturkunden:

Exkursion ins Landesarchiv Nordrhein-Westfalen Abteilung Westfalen (Münster)
Étienne Doublier (Wuppertal)

 

Freitag 27. Juli
V. Das „andere“, kommunale Rom

09:00 - 12:00 Uhr:
Widerstand gegen den Papst in der Ewigen Stadt
Andreas Rehberg (DHI Rom)

Abschließende Diskussion

zuletzt bearbeitet am: 04.05.2018